Reservierung unter: 036742 / 6 11 30

icon-adwards3










icon-imagefilm2

Angebote Kainshof

 

schiller und goethe Wo Schiller und Goethe wandelten, auf historischen Spuren

Begeben Sie sich in die Vergangenheit, besuchen Sie in Rudolstadt die Residenz des letzten deutschen Fürsten und die Orte wo einst Goethe und Schiller verweilten.button-weiter

 

 

radfahren im Thüringer WaldAktive und sportliche Freizeitgestaltung

Das Schiefergebirge und der Thüringer Wald bieten jedem Naturliebhaber die Möglichkeit seine einmalige Schönheit zu erfahren.button-weiter

 

entspannen im Landhotel Kains HofEntspannen und Teilnehmen - wir planen für Sie

Für die Genießer unter uns, die nicht durch Aktivität entspannen, sondern dadurch, daß sie die Seele baumeln oder Ihre Sinne ansprechen lassen. button-weiter

 

Mitgliedschaft

Qualitaetsgastgeber-allgemein TTK Partner Logo mit HG

Auszeichnung

 

SQD Logo web

TOP Gastgeberbooking-awards

holidaycheck-2016 VartaSiegel 2018

 

 

Werbefilm

logo-thueringen-entdecken-web

Bienenlehrpfad - Anspruch: mittel

 

Region: Saalfeld  »  Art: Rundwanderweg
Verlauf: Reschwitz - Grißratal – Lositz – Knobelsdorf – Holzberg – Weischwitz - Reschwitz
Länge: 15 km mit Lehrtafeln  »  Markierung: weißes Quadrat mit grünem Schrägstrich  »  Anspruch: mittel

 

 

Der Bienen- und Naturlehrpfad wurde 2001 angelegt zählt heute zu den überregional bedeutsamen Themenwanderwegen im Naturpark Thüringer Schiefergebirge-Obere Saale.


Der Wanderer entdeckt reizvolle Ein- und Ausblicke in eine abwechslungsreiche Landschaft und kann das Leben der Bienen am kleinen oder großen Bienenhaus mitten im Wald beobachten. Lehrtafeln am Wegesrand liefern Informationen über hier lebende Tiere und Pflanzen, Bänke und Rastplätze laden zum Innehalten und intensiven Naturerleben ein.

 

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und erfahrene Imker begleiten Wandergruppen gern auf Anfrage.


Telefon: 03 67 36 - 2 23 53
Fax: 03 67 36 – 32 52 1
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.bienenlehrpfad.info


Als Rundweg mit ca. 15 km Länge ausgebaut, startet er in Reschwitz im Saaletal. Kurz nach dem Ortseingang aus Richtung Saalfeld kommt man zum Imkerhof Beyer, wo neben verschiedenen Arten von Honig, Met und Honigessig aus eigener Herstellung angeboten werden. Vorbei an malerischen alten Fachwerkhäusern geht es weiter in Richtung „Schwarzer Berg". Von oben bietet sich ein ausgezeichneter Blick ins Saaletal und auf den „Gleitsch". Der Weg führt weiter durch Wiesen über den Höhenrücken hinab ins Gisratal. Auf einem schmalen Pfad entlang des Gisrabaches geht es leicht bergauf. Lehrtafeln am Weg liefern Informationen über Bienen, Wald und Tiere, Ruhebänke laden ein zu verschnaufen und die unberührte Natur zu genießen.


Nach etwa halbstündigem Fußmarsch erreicht man den Abzweig Gisra in Richtung Eyba. Ein Abstecher zum ca. 300m entfernt liegenden großen Bienenstock mitten im Wald lohnt sich. Nach weiteren 15 min Wanderung bergauf erreicht man Eyba mit dem markanten Schlosshotel.


Vom Abzweig Gisra geht es auf dem Lehrpfad vorbei am kleinen Bienenhaus, wo sich das fleißige Tun der Bienen aus sicherer Entfernung beobachten lässt. Der Weg führt weiter bergauf ins wildromantische obere Gisratal mit uralten Bäumen und mächtigen Felsvorsprüngen. Am Ende des Schlucht geht es über eine kleine Brücke hinauf zur „Riesleite". Vorbei am Wildbienenstand und Biotop erreicht man nach einem kurzen Anstieg das kleine Höhendorf Lositz. Stärkung bietet das Gasthaus Hessel.Vom Ortsausgang Lositz führt ein kürzerer Weg zurück ins Gisratal und nach Reschwitz.


Oder man wandert über einen reizvollen Höhenweg mit herrlichen Aussichten entlang des Lehrpfades ca. 2,5 km nach Knobelsdorf. Über den Dorfplatz, vorbei an der kleine Kirche geht es weiter in Richtung Weischwitz. Ein Abstecher zum „Holzberg" lohnt sich wegen des phantastischen Blicks ins Saaletal. Der Lehrpfad führt nun bergab, vorbei an Streuobst- und Bergwiesen nach Weischwitz. Ca. 100 m vor dem Ort biegt der Weg links nach Reschwitz ab. Am Fuße des Holzberges entlang kommt man zum Mühlfelsen. Vom Steilhang öffnet sich der Blick hinunter auf die Saaleauen vor Reschwitz. Nun ist es nur noch eine kurze Wegstrecke zum Ausgangspunkt in Reschwitz.

 

 

Motorradtouren

PeterZP-web

  » 2 Übernachtungen in einem gemütlichen,
      komfortablem Zimmer
  » ein 3-Gänge Menü zur Überraschung
     (Haben Sie eine Lebensmittelunver-
     träglichkeit, dann sprechen Sie mit uns!)

  » Geführte Motorradtour nach Absprache

  » Garage fürs Motorrad

  » Abholservice bei Pannen

 

 

 

button-angebote

Silvester 2017/18

sylvester-angebot-17-18-klein

FÜR 2018 können Sie gern reservieren. In diesem Jahr sind bereits alle Plätze belegt!

  » 2-5 Übernachtungen
  » Silvester-Gala-Buffet
  » DJ und Silvestertanz
  » Kabarett
  » Feuerwerk
  » Neujahrs-Brunch
  » 1x Besuch im Wellnessbereich

 

button-angebote

Urlaub mit Hund

Gerda mit Scamp web  » Zur Begrüßung ein nicht alkoholisches
     Getränk, auch für den Hund

  » 2 Übernachtungen in einem gemütlichen,
     komfortablem Zimmer

  » Frühstücksbuffet

  » ein 3-Gänge Menü zur Überraschung
     (Haben Sie eine Lebensmittelunver-
     träglichkeit, dann sprechen Sie mit uns!)

  » Keine zusätzlichen Kosten für den Hund

 

 

button-angebote

DWVMitglied bei Bett& BikeRadlerhotels Wanderhotels Radtouren Wandern Tourentippsdekowerkstatt-logoMotorrad onlinelogo-bmw-fuchs

 

logo-luslogo-abenteuer-thueringenlogo-sallachThüringer Radroutenplanergenusswerkstatt-logo

Das Landhotel Kainshof engagiert sich bei:

 

logo-quickstartEine effektive, zeitnahe Einarbeitung neuer Mitarbeiter erweist sich gerade in der Gastronomie und Hotellerie mit der Vielzahl an unterschiedlichen Tätigkeiten als stetige Herausforderung. Eine besonders an Wissen orientierte Unternehmenskultur und Instrumente des sogenannten Wissensmanagements können hier helfen.

Das erkläiubh dual logorte Ziel der IUBH Erfurt ist es mit einer dualen Studienstruktur, durch ein innovatives, praxisnahes Bachelorstudium oder Masterstudium leistungsfähige und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten auszubilden.


 

ihkThüringen wird bis 2015 die "Tourismusmarke Thüringen" aufbauen. Zielsetzung ist das Wachstum des Tourismus in Thüringen zu beschleunigen mittels optimierter Organisation und Kooperation der offiziell und privat beteiligten Unternehmen.